Förderpreise 2018 im Kloster Bentlage in Rheine verliehen

Die GWK-Förderpreise 2018 für Kunst, Musik und Literatur wurden am 28. Oktober im Kloster Bentlage in Rheine in einer öffentlichen Veranstaltung den Preisträgern überreicht. Mit diesen Preisen zeichnet die GWK junge Künstler und Künstlerinnen aus Westfalen-Lippe aus, die bisher schon überdurchschnittliche Leistungen erbracht haben und Herausragendes auch für die Zukunft erwarten lassen. Ausschnitte von der Preis­verleihung sehen Sie in dem nebenstehenden Video.

 

   
BEAT CLUB BLISS 2019 - Klassikreihe im Beat Club Greven  

BEAT CLUB BLISS - das ist Klassik live und unplugged im Beat Club Greven, im barocken Gewölbe­keller der Gaststätte "Goldener Stern", wo der Beat Club Greven sein Domizil hat.
Was ist es, das uns bei der Musik von Johann Sebastian Bach so trifft, so tief berührt? Man kann seinen „Kontrapunkt“ beschreiben und bewun­dern, man kann seine Kunst der Verzierung von Akkorden preisen und seine spannenden Modulationen. Doch das Geheimnis seiner Werke auflösen kann man auch durch ihre minutiöseste Analyse nicht. Wohl deshalb haben wir mit unserer Bitte an ausgewählte Musiker*innen ins Schwarze getroffen: ein Programm für den Beat Club Bliss zu gestalten, das von Bach seinen Ausgang nimmt.

Gleich zweimal hören wir Bachs Sonate g-Moll BWV 1001, einmal, zum Abschluss der diesjährigen Reihe, ganz und im Original als Violinsonate von Christa Stangorra. Vorher spielt der GWK-Preisträger Dmytro Omelchak zwei berühmte Sätze, Adagio und Fuge, aus der Sonate in einer Bearbeitung für Gitarre. Wie der Barockmeister übersetzt ins Feeling des 20. und 21. Jahrhunderts klingt, erleben wir mit dem beatboxenden Flötisten Nerses Ohanyan und dem Akkordeonisten Miroslav Nisic. Locker und frech, nicht ganz unplugged und very entertaining, dabei voller Respekt fürs Original, interpretieren die beiden Ian Andersons legendäre Bourrée-nach-Bach und Bachs berühmte Toccata und Fuge auf ihre ureigene Art. Lassen wir uns im Beat Club-Keller berühren, von preisgekrönten jungen Interpret*innen, von Musik, die nicht altert, sondern mit der Zeit wächst.

...mehr
   
Klassik trifft Kokerei - Internationales Schubertfest in Dortmund  

Der Internationale Schubert-Wettbewerb Dortmund veranstaltet vom 5. bis 7. Juli drei hochkarätige Konzerte in der beeidnruckenden Kompressorenhalle des Industriedenkmals Kokerei Hansa in Dortmund. Der 1987 gegründete Wettbewerb wird alle zwei Jahre in den Kategorien Klavier und LiedDuo durchgeführt. In den Zwischenjahren findet das Internationale Schubert-Fest Dortmund mit den Preisträgerinnen und Preisträgern des Wettbewerbs und internationalen Stars der Klassik statt. Am Samstag, 6. Juni 2019, 20 Uhr, präsentieren Esther Valentin und Anastasia Grishutina (Foto: © Finn Löw), die 1. Preisträgerinnen des letzten Wettbewerbs, u.a. Lieder ihrer Preisträger-CD "Amors Spiel", die im Juli 2019 bei GWK Records erscheinen wird. Die GWK ist Partner des Internationalen Schubert-Wettbewerbs Dortmund. Mit dem Gutscheincode "GWK-Rabatt" erhalten Sie alle Tickets zum reduzierten Preis von 14,90 Euro.

...mehr
   
Blow! Das neue BlockflötenOrchesterWestfalen sucht Mitspieler*innen


Zusammen mit den renommierten Musikpädagogen und Blockflötisten Heida Vissing (Münster) und Frank Oberschelp (Bielefeld) baut die GWK "Blow!", das Blockflötenorchester Westfalen, auf. Wer auf hohem Niveau Blockflöte spielt und für sein Instrument brennt, ist herzlich eingeladen, an den Proben teilzunehmen. Die Proben finden an vier Samstagen in der Musik- und Kunstschule Bielefeld statt, beginnend am 14. September 2019. Ein erster Auftritt ist als Werkstattpräsentation beim "BlockBuster" 2020, dem Eröffnungswochenende des internationalen Holzbläserfestivals "summerwinds münsterland", in Münster vorgesehen.
Info und Anmeldung: PDF oder www.blow-west.de

 
   
KLANGZEIT Werkstatt 2019 - "Laut und Luise" in Münster  

 

Vom 19. bis 22. Mai steht die Musikhochschule Münster mit Unterstützung der GWK ganz im Zeichen der Neuen Musik, wenn in der "KLANGZEIT*Werkstatt 2019 - Laut und Luise" Studierende und Lehrende Werke zeitgenössischer Komponisten auf die Bühne bringen. Das Motto "Laut und Luise" ist abgeleitet von Ernst Jandls gleichnamigem erstem Gedichtband. In Assemblagen und Musikalisierungen seiner Texte, in Improvisationen des niederländischen Vokalkünstlers Jaap Blonk, mit Stücken Vinko Globokars und Luciano Berios oder in der klangbildnerischen Installation "Singing the Blues" von Catrin Webster setzt sich das Festival mit wichtigen Fragen Ernst Jandls auseinander: Wann ist Kunst spielerisch, wann ist sie ernst? Aus Anlass seines 90. Geburtstages erinnert das Festival mit der Hommage "Dunkle Wolken" zudem an den großen Komponisten Edison Denisov (1929-1996), der 1992 der erste internationale Gast des Vorgängerformats "Musik unserer Zeit" war. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei.

...mehr
   
GWK-Förderpreise für Musik 2019 nicht vergeben  

Ein Novum bei den GWK-Musikpreisen: 2019 werden die zwei ausgelobten Förderpreise nicht vergeben. Aus dem Feld der 30 Bewerberinnen und Bewerber um die begehrte Auszeichnung hatten sich fünf Teilnehmer für das Finale am Wochenende in der Musikhochschule Münster qualifiziert. Sie bewiesen in ihren Vorträgen sehr gute musikalische Fähigkeiten und begeisterten das Publikum beim öffentlichen Vorspiel. Den hohen künstlerischen Anspruch der renommierten GWK-Preise erfüllten sie jedoch noch nicht. "Wir wollen künstlerische Exzellenz auszeichnen", so Dr. Susanne Schulte, Leiterin der GWK, "und über die Jahre dasselbe hohe Niveau halten. Deshalb habe ich alle Finalisten eingeladen, sich im nächsten Jahr wieder bei uns zu bewerben." Die hochkarätig besetzte Fachjury, die sich die Entscheidung, niemanden auszuzeichnen, nicht leicht gemacht hatte, sieht bei allen ein großes Entwicklungspotential. Das Geld, das für die Preise vorgesehen war, verfällt nicht, sondern kommt der GWK-Musikförderung anderweitig zugute.

...mehr
   
 
 
Unser Tipp

"AMORS SPIEL"

Esther Valentin | Mezzosopran
Anastasia Grishutina | Klavier

Die Debut-CD der Preisträgerinnen
des Int. Schubert-Wettbewerbs
ist bei gwk-records erschienen.
mehr

 
GWK im Internet











 
Förderpartner