Förderpreise 2018 im Kloster Bentlage in Rheine verliehen

Die GWK-Förderpreise 2018 für Kunst, Musik und Literatur wurden am 28. Oktober im Kloster Bentlage in Rheine in einer öffentlichen Veranstaltung den Preisträgern überreicht. Mit diesen Preisen zeichnet die GWK junge Künstler und Künstlerinnen aus Westfalen-Lippe aus, die bisher schon überdurchschnittliche Leistungen erbracht haben und Herausragendes auch für die Zukunft erwarten lassen. Ausschnitte von der Preis­verleihung sehen Sie in dem nebenstehenden Video.

 

   
GWK-Förderpreise 2019 ausgeschrieben  

Die GWK vergibt 2019 vier Förderpreise für Bildende Kunst, Musik und Literatur. Der Förderpreis Kunst ist mit 4.000 Euro, einer Ausstellung im Märkischen Museum in Witten und einem Katalog verbunden. Der Förderpreis für Literatur sowie die beiden Förderpreise für Musik sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Ausgezeichnet werden junge Künstlerinnen und Künstler aus Westfalen-Lippe, die in ihrer Sparte über­durchschnittliche Leistungen erbracht haben und Herausragendes für die Zukunft erwarten lassen. Bewerberinnen und Bewerber müssen in Westfalen-Lippe geboren sein oder dort seit mindestens zwei Jahren leben oder aber ihren Hochschulabschluss in der Region erworben haben. Über die Vergabe der Preise entscheiden drei Fachjuries. Alle Förderpreise werden am 11. Oktober 2019 im Märkischen Museum in Witten verliehen. Weitere Einzelheiten sowie die Bewerbungsunterlagen sind hier zu finden:
Förderpreis Kunst
Förderpreis Musik
Förderpreis Literatur

 
   
GWK-Förderpreise 2018 im Kloster Bentlage verliehen  



Insgesamt fünf GWK-Förderpreise für Kunst, Musik und Literatur wurden am 28. Oktober 2018 im Kloster Bentlage in Rheine in einer öffentlichen Preisverleihung überreicht. Mit diesen Preisen zeichnet die GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit in Zusammenarbeit mit Fachjuroren junge Künstler und Künstlerinnen aus Westfalen-Lippe aus, die bisher schon überdurchschnittliche Leistungen erbracht haben und Herausragendes auch für die Zukunft erwarten lassen. Die fünf Preisträger erhielten Geldpreise im Gesamtwert von 31.000 € und werden darüber hinaus, ein Spezifikum der GWK-Preise, das ihre besondere Nachhaltigkeit ausmacht, in ein Förderprogramm der GWK aufgenommen.

...mehr
   
mommenta Münsterland 2018 - Konzerte an außergewöhnlichen Orten  

mommenta münsterland – das sind Konzerte jenseits des Gewohnten, weitab vom Gewöhnlichen, und dennoch spielt hier die Musik mitten im Leben. Denn die mommenta findet an Locations statt, die eigentlich Alltag und Arbeit bedeuten und für die Öffentlichkeit sonst verschlossen sind. Für einen Moment verwandelt sie die mommenta in originelle Konzertsäle, einzigartige Orte des Fests: die Produktions-, Versand- oder Lagerhallen von Handwerks- und Handelsunternehmen, das leer gepumpte Schwimm­becken des Erlebnisbades, das renoviert wird, die Tenne eines Biobauernhofs, die Caféteria einer Bank. Hier ist jeder Gast nah am Bühnengeschehen, kann in ungezwungener Runde beste Musik genießen. 20 exzellente junge Musikerinnen und Musiker und mit Michael Mendl einer der berühmtesten deutschen Charakterdarsteller, der in Lünen geboren wurde, sind bei der mommenta zu Gast. Unsere Gastgeber laden Sie in der Konzertpause natürlich wieder ein auf ein Gläschen mit Snack und Schnack und gewähren Ihnen dabei einen Einblick in ihr Unternehmen.

Tickets online beim GWK-Ticketshop>>>

...mehr
   
Drei neue CDs bei GWK RECORDS  

 

Das Classic-Label der GWK präsentiert in diesem Herbst drei neue CD-Aufnahmen mit namhaften Künstlern und Preisträgern der GWK. Erstmalig liegen mit dem Konzept-Album „Dichterliebe²“ mit Samuel Hasselhorn (Bariton) zwei „Dichterlieben“ auf CD vor: Schumanns weltberühmter Zyklus „Dichterliebe“ op. 48 nach Gedichten von Heinrich Heine und eine speziell für dieses Projekt zusammengestellte Folge verstreuter Vertonungen derselben Heine-Gedichte durch namhafte Komponisten der Schumann- und späterer Zeit. - Béla Bartóks Sonate für Violine solo, seine Rumänischen Tänze und Johann Sebastian Bachs Ciaccona sind Ausdruck tiefster menschlicher Empfindung und existenzieller Erfahrung. Weil diese Meisterwerke für sie Universelles, Maßgebliches, Wahres spiegeln, versammelt Nina Reddig (Violine) sie auf ihrem Programm-Album „De Profundis“. - Der junge Akkordeon-Virtuose Maciej Fraçkiewicz aus Warschau hat jene Stücke auf einer CD eingespielt, die Mozart für mechanische Orgel und Glasharmonika schrieb. Doch anders als die historischen Instrumente ermöglicht das Akkordeon einen lebendigen Klang und reiche Artikulation. Darüber hinaus präsentiert diese Programm-CD die Ersteinspielung der „WAM-iationen“, der Wolfgang Amadeus Mozart-Variationen von Piotr Tabakiernik (*1986), die Fraçkiewicz bei ihm in Auftrag gab.

...mehr
Summerwinds Münsterland 2018  

Zum 5. Mal präsentiert die GWK in Kooperation mit über 50 Partnern vor Ort das inter­nationale Musikfestival "summerwinds" im Münsterland. Die reiche Klangwelt der Holzblasinstrumente eröffnen international anerkannte Solisten und Ensembles, große Namen und Rising Stars, in reinen Holz­bläserbesetzungen und gemischten Kammermusik-Ensembles, in bunt besetzten Bands sowie im großen Orchester. In 40 hochkarätigen Konzerten kommt ganz Neues und Bekanntes zu Ohr - aus Klassik, Crossover und Weltmusik. Klein und fein, immer besonders, sind nicht allein die Konzerte, sondern auch die summerwinds-Spielorte. Wer die Konzerte besucht, lernt die Region, ihre Gegenwart und ihre Geschichte, Land und Leute kennen. Acht Spielorte bieten zudem unterm Programmformat "Inspiriert" vor dem Konzert eine Kurzführung an. Mit dem "BlockBuster" am 29. und 30. Juni widmet "summerwinds" zudem der Blockflöte zwei inspirierende Tage in Münster. In der Bürgerhalle der Bezirksregierung am Domplatz in Münster bieten namhafte Blockflötenbauer und -firmen ihre Instrumente, Musikalienhandlungen und Noteneditionen alles zur Blockflöte an. Dazu gibt es Workshops mit renommierten Lehrern und Konzerte mit hervorragenden Laien- und Nachwuchsensembles.
Danach durchweht das Münsterland zwei Monate lang Sommer-Wind-Musik voller Leidenschaft, erfüllt von Esprit: vom Tango Nuevo Piazzollas bis zu Vivaldi, vom Klezmer des 21. Jahrhunderts bis zur Stadtpfeifer- und Volksmusik der Renaissance, vom Böhmischen Barock František Jiráneks, der gerade erst wiederentdeckt wird, bis zu alter und neuer Klassik von Mozart, Bach, Beethoven, Brahms und Bruch oder dem unbekannteren Adolphe Blanc, von kreativem Irish Folk bis hin zu World Music als innovativem Mix aus westlichen und fernöstlichen, arabischen, Balkan-, Ibero- oder Latinotraditionen.
Das Programm von "summerwinds" finden Sie hier >>>

 
   
BEAT CLUB BLISS 2018 - Klassikreihe im Beat Club Greven  

BEAT CLUB BLISS - das ist Klassik live und unplugged im Beat Club Greven, im barocken Gewölbe­keller der Gaststätte "Goldener Stern", wo der Beat Club Greven sein Domizil hat. Unter dem Motto "virtuos, authentisch, radikal" geht der "BLISS" im September 2018 mit Preisträgern internationaler Wettbewerbe und der GWK in seine vierte Saison. In drei Konzerten gastieren die Geigerin Nina Reddig, das Kontrabasstrio "Abassionata" und der Marimba-Spieler Kiyohiko Kudo. Veranstalter sind der Beat Club Greven und die GWK, die das Programm künstlerisch verantwortet.

Tickets online beim GWK-Ticketshop>>>

...mehr
   
Münster Barock – ein Festival von internationalem Format  

Vom 7. – 9. September 2018 findet in Münster das Festival "Münster Barock" statt. Mit fünf Konzerten, drei Architektouren und drei Museumsführungen wird Münster ein Wochenende lang als Barockstadt erlebbar. Inspiriert vom Musikleben an Westfälischen Adelshöfen und mit Bezug auf Münsters Musiksammlungen finden im Erbdrostenhof, in der Petrikirche sowie im Lichthof des LWL-Museums für Kunst und Kultur farbenreiche Konzerte in unterschiedlichsten Besetzungen statt. Renommierte Spezialisten und Talente auf dem Weg zur internationalen Karriere sind zu Besuch in Münster und schöpfen ihre vielfältigen Konzertprogramme aus den reichen Musikbibliotheken Europas. Mit Architektouren von Stefan Rethfeld durch Münsters Innenstadt und Führungen von Daniel Friedt im LWL-Museum für Kunst und Kultur geht das Festival barocken Spuren vor Ort nach. Münster BAROCK ist eine Kooperation von Münster BAROCK und der GWK unter der Intendanz von Thomas Kügler.
Programmheft als pdf >>>
...mehr
   
 
 
Unser Tipp

CHAPEAU CLASSIQUE

Maciej Frackiewicz | Akkordeon
»WAMiationen«

SO 27.01.2019 18:00 Uhr
Erbdrostenhof Münster
mehr

 
GWK im Internet











 
Förderpartner