Gempt Soireen 02.02.2020

Carmen Steinmeier (Harfe)
02.02.2020

Rauschen, Strömen, Farben, die tanzen – Landschaft, Fest und Schwelgen: voll spielt Carmen Steinmeier die Magie ihres königlichen Instrumentes aus und verleiht der Fantasie Flügel. Doch auch die Vielseitigkeit der Harfe kommt in dem Programm der 22-Jährigen zum Tragen. So bricht die temperamentvolle Virtuosin immer wieder das Klischee. Denn die Harfe kann auch wild und rau und – sie ist ja ein Zupfinstrument – filigran, perkussiv und wunderbar melodiös. Orchestral und virtuos bei Händel, weit ausholende Akkordbrechungen bei Spohr. Der große Strom wird in der Transkription von Smetanas „Moldau“ lebendig. Und skurril ist der Ragtime im poppigen „Around the Clock“ der amerikanischen Harfenvituosin Pearl Chertok.

Carmen Steinmeier war Jungstudentin bei Christina Bianchi in München, später studierte sie bei Maria Graf in Berlin, bevor sie 2019 zu Letizia Belmondo nach Lausanne ging.

PROGRAMM

„Imagination“

Louis Spohr (1784–1859) Fantasie c-Moll
Benjamin Britten (1913–1976) Suite für Harfe Op. 83
Bedřich Smetana (1824–1884) Moldau (bearb. Hanuš Trneček)
Georg Friedr. Händel (1685–1759) Suite B-Dur, HWV 440
Pearl Chertok (1918–1981) Around the clock
Gabriel Fauré (1845–1924) Impromptu op. 86

DATUM

Sonntag, 02.02.2020, 17 Uhr

ORT

Bistro der Gempt-Halle Lengerich
Gemptplatz 1
49525 Lengerich

EINTRITT

15 € / erm. 11 € für Personen unter 25 Jahren,
Schwerbehinderte und GWK-Mitglieder

VORVERKAUF

Stadtsparkasse Lengerich
Rathausplatz 5–7
49525 Lengerich

VERANSTALTER

GWK-Gesellschaft zur Förderung
der Westfälischen Kulturarbeit
Fürstenbergstr. 14, 48147 Münster
www.gwk-online.de

Kulturforum Lengerich
www.stadtsparkasse-lengerich.de

Bürgerstiftung Gempt
www.gempthalle.de