Matthias Solle

2018, Kontrabass

Matthias Solle ist ein hochmusikalischer Künstler, der auf seinem Instrument in sämtlichen Registern zu singen und zu tanzen vermag. Dabei ist seine Intonation sauber und sein Ton reich an Farben. Was der Kontrabassist spielt, hat er verstanden und sich zu eigen gemacht. Dank seiner hervorragenden Technik gelingt ihm die Umsetzung des innerlich Gehörten auf seinem Instrument wie mühelos, wobei er sich frei in diversen Stilen bewegt. Ausdrucksstark, virtuos und in großen Bögen führt er die Melodie, mit einem ausgeprägten Sinn für Rhythmus und Drive. Auf der Bühne nimmt Matthias Solle sofort für sich ein; er spielt reflektiert, doch mit vollem Risiko, so dass seine Spielfreude ansteckt und seine Präsenz packt.

Susanne Schulte, Laudatio GWK-Förderpreis Musik 2018

Künstler

1992* Sassenberg
2009-2011 Jungstudent bei Prof. Stefan Adelmann
2011-2017 Hochschule für Künste Bremen
2017 Hochschule für Musik Detmold bei Prof. Stanislau Anishchanka, Hochschule für Musik Detmold

Jury

Prof. Arnulf von Arnim, Klavier, Musikhochschule Münster, Folkwang Universität der Künste, Essen
Prof. Koryun Asatryan, Saxophon, Hochschule für Musik und Theater München
Prof. Dr. Daniel Göritz, Gitarre, Hochschule für Musik Hanns Eisler, Berlin
Prof. Norbert Kaiser, Klarinette, Staatl. Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart
Nina Reddig, Geige, Hochschule für Künste Bremen
Anna Stegmann, Blockflöte, GWK-Förderpreis 2007, Royal Academy of Music, London