Karina Buschinger

2003, Violine

Karina Buschinger musiziert, als lebe sie in ihrem Instrument. Sie streicht einen feinen, raffinierten, vielfarbigen und transparenten Ton. Ihr Spiel ist virtuos, technisch brillant und geschmackvoll. Ihre Interpretationen sind wohldurchdacht und vielsagend, eigenständig und ausdrucksstark, dabei wirken sie frisch und spontan. Karina Buschinger überzeugt in ihrer lebendigen Klangrede, durch unbändigen Spielwitz und eine herausragende Bühnenpräsenz, durch die vollkommene Übereinstimmung zwischen ihrer Persön-lichkeit und ihrer Musik.

Susanne Schulte, Laudatio GWK-Förderpreis Musik 2003

Künstlerin

1978* Bukarest, Rumänien
1992–2001 Robert-Schumann Hochschule Düsseldorf bei Rosa Fain
2001–2002 Hochschule des Saarlandes für Musik und Theater in Saarbrücken bei Maxim Vengerov
2002–2006  Staatliche Hochschule für Musik in Freiburg bei Rainer Kussmaul
2006 Konzertexamen

Homepage der Künstlerin

Jury

Ingeborg Danz, Sängerin, Köln
Michael Faust, Querflöte, Düsseldorf
Sabine Fringes, Musik-Journalistin WDR und DLF, Bonn
René Gulikers, Dirigent, Münster/Enschede
Prof. Dr. Norbert Linke, Komposition und Klavier, Borken
Tinta Schmidt von Altenstadt, Violine, Rubin Streichquartett, Amsterdam
Gerhard Stengert, Schlagzeug und Marimba, Osnabrück