Kristina Berning

No more illusions

Die Künstlerin Kristina Berning erhielt 2011 den GWK-Förderpreis Kunst.

Der Katalog ist anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im MARTa Herford erschienen.

Das Buch vermittelt einen umfassenden Überblick über Kristina Bernings skulpturales Schaffen. Die Künstlerin arrangiert in ihren großformatigen Arbeiten gefundene Alltagsmaterialien zu meist fragilen Konstruktionen. Das Flüchtige und Momenthafte sind wesentliche Merkmale dieser Arrangements, die zunächst provisorisch montiert wirken und erst bei genauerem Hinsehen erkennen lassen, dass es Berning um klar definierte Formen, Volumina und Materialien geht.