Jan Skuldarek

ELEKTROSMOG

„ELEKTROSMOG“ ist 2013 bei Luxbooks erschienen.

Der Lyriker Jan Skudlarek erhielt 2008 den GWK-Förderpreis Literatur.

Jan Skudlareks Gedichte sind Dialogarbeiten. In engem Austausch miteinander stehend bewegen sich die Protagonisten seiner Texte rauschartig durch eine technisierte, oft schemenhafte Umwelt. Bis an die Grenzen der Körper, die Grenzen der Sprache. Die Akteure – oft durch ein schlichtes »wir« zusammengefasst – sind Subjekte einer nicht selten surrealen Erfahrungssuche. Doch ihr Wir ist nach außen offen, fordert den Leser auf, teilzunehmen. Mit »elektrosmog« legt Jan Skudlarek seinen ersten Lyrikband vor. Illustrationen und Covergestaltung übernahm die Lyrikerin Simone Kornappel.